Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht e.V.

Jausenstation erhält Zertifikat für Nordhessische Ahle Wurscht

 

Wurst ist nicht gleich Wurst - und Ahle Wurscht ist etwas ganz Besonderes.

Was das Aushängeschild der Region Nordhessen auszeichnet

ist genau festgelegt in den Statuten des Fördervereins

Nordhessische Ahle Wurscht e.V., der jedes Jahr die Einhaltung

dieser Kriterien streng überprüft, besonderes Augenmerk liegt

hierbei auf der traditionellen Herstellungsweise.

Diese beginnt bereits bei der Aufzucht der verwendeten Schweine

und geht über die Verarbeitung bis hin zur Reifung.    mehr»

 

 

Was garantiert das Zertifikat des Fördervereins Nordhessische Ahle Wurscht?

 

Die Schweine stammen von nordhessischen Bauernhöfen und sind mit größtenteils (60%) selbsterzeugtem Getreide gefüttert worden.

Die Schlachtschweine haben ein Lebendgewicht von mindestens 150 kg.

Die Schlachtung erfolgt im eigenen Betrieb oder in einem geeigneten Betrieb im Nahbereich.

Die Verarbeitung des Fleisches erfolgt schlachtwarm oder zumindest schlachtfrisch innerhalb von 32 Stunden nach der Schlachtung.

Mindestens 90 % des Muskelfleisches der Wurstschweine und damit ein großer Teil des Edelfleischanteils kommen in die Rohwurstmasse.

Zur Würzung der Ahlen Wurscht sind nur Kochsalz, Salpeter, Haushaltszucker und reine Gewürze zugelassen. Nitritpökelsalz, Geschmacksverstärker, Starterkulturen und Reifebeschleuniger sind verboten.

Durch eine Einprägung in den Wurstclip oder eine Plombe wird jede Ahle Wurscht mit einer Chargennummer gekennzeichnet, damit Datum der Schlachtung und Herkunft der Schweine bis in den Laden nachverfolgbar bleiben.

Die Qualitätsmarke "Nordhessische Ahle Wurscht traditionell" darf nur an Würsten angebracht werden, die die für das jeweilige Kaliber festgelegte Mindestreifezeit erreicht haben, die zwischen 4 Wochen für die "dürre Runde" und 7 Monaten für die "Stracke" mit Kaliber 80 liegt.

Die Hersteller verpflichten sich, Würste, die nicht den Qualitätskriterien der zertifizierten Nordhessischen Wurscht entsprechen, unter einem anderen Namen und äußerlich deutlich unterscheidbar zu vermarkten. 

 

 

Bezeichnung der Nordhessischen Ahlen Wurscht

Mundart gesprochen ist die Nordhessische Ahle Wurscht bundesweit auch unter verschiedenen Namen bekannt wie:

 

Alte Wurst ; Alte Worscht ; Ahle Worscht ; Luftgetrocknetet Stracke ; Stracke Ahle Wurscht ; Stracke Ahle Worscht

Ahle Wurscht im Ring ; Ahle Worscht im Ring ; Runde Ahle Wurscht ; Runde Ahle Worscht

Luftgetrocknete Mettwurst

 

 

 

» Förderverein Nordhessische-Ahle-Wurscht e.V.



Adresse

Jausenstation - Matthias Pflüger
Weißenbachstraße 1
37247 Großalmerode - Weißenbach

» Anfahrt

Kontakt

mail@jausenstation.de
Telefon: 05604/919123-0
Telefax: 05604/919123-9

» Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo: geschlossen
Di: für Gruppen ab 25 Personen
Mi: 12.00 Uhr - 21.00 Uhr
Do: 12.00 Uhr - 21.00 Uhr
Fr: 12.00 Uhr - 21.00 Uhr
Sa: ab 12.00 Uhr
So: 12.00 Uhr - 21.00 Uhr
HALLO!
© 2015 Jausenstation